You’ve Attended Sales Training: Now What?

Unternehmen geben mehr als aus 70 Milliarden Dollar pro Jahr zum Thema Verkaufstraining. Das sind durchschnittlich 1.459 US-Dollar pro Verkäufer und Jahr, das sind 20 Prozent mehr, als Unternehmen für die Schulung anderer Mitarbeiter ausgeben. Studien zeigen aber auch, dass Vertriebsmitarbeiter innerhalb von 90 Tagen mehr als 80 Prozent von dem vergessen, was sie in der Schulung gelernt haben. Bedeutet das, dass Training Zeit- und Geldverschwendung ist? Absolut nicht! Nachdem Sie das Training beendet haben, gibt es eine Reihe von Strategien, die Sie anwenden können, um diese neuen Fähigkeiten im Gedächtnis zu behalten.

Was jetzt?

Eine Sache, die Sie sowohl während des Trainings als auch danach berücksichtigen sollten, ist der Return on Investment (ROI); wie können sie und ihr unternehmen davon profitieren? Natürlich ist die Steigerung des Umsatzvolumens allen Beteiligten wichtig. Es gibt jedoch viel mehr Wert als das, was durch Training gewonnen werden kann. Der ROI ergibt sich aus anderen Vorteilen, wie z. B. der Reduzierung des Unternehmensrisikos –Verkaufstraining sollte Aspekte wie die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Haftung als Teil des Verkaufsprozesses abdecken. Der ROI ergibt sich auch in Form von zufriedeneren, produktiveren Verkäufern, die bessere Leistungen erbringen wollen und weniger wahrscheinlich einen anderen Job suchen. Das Ziel dieser Art von Training ist es, die Gesamtleistung der Verkaufsmaschine zu verbessern. Wenn Sie ein wichtiges Zahnrad in dieser Maschine sind, sollten Sie kontinuierlich prüfen, wo Sie einen Beitrag leisten können und wie Sie das Gelernte in die Erreichung realer Verkaufsziele umsetzen können.

Hier sind einige Strategien, die Ihnen helfen werden, Ihr Verkaufstraining frisch und wirkungsvoll zu halten:

Wende an, was du gelernt hast

Das mag selbstverständlich erscheinen, aber bemühen Sie sich bewusst, bestimmte Bestandteile Ihrer Ausbildung so schnell wie möglich in Ihren Job zu integrieren. Erstellen Sie eine Liste mit einigen der nützlichsten Lehren aus Ihrer Schulung und identifizieren Sie Möglichkeiten, diese anzuwenden, um Ihre Verkaufsleistung zu verbessern. Nehmen Sie im Idealfall spezifisch handlungsorientiert Notizen während des Trainings, die Sie daran erinnern, das Gelernte auf bestimmte Interessenten, Kunden und Projekte anzuwenden. Sie sagen, was Sie heute aufschreiben, ist das, was Sie morgen und darüber hinaus höchstwahrscheinlich verwenden werden, also sitzen Sie nicht passiv während des Trainings herum. Machen Sie sich Notizen und denken Sie darüber nach, wie die Konzepte, die Sie lernen, Ihre Verkaufsergebnisse sofort verändern können.

Erstellen Sie aussagekräftige Verkaufskennzahlen

Es gibt keinen Grund, warum das Management die einzigen sein sollte, die Verkaufsziele festlegen. Legen Sie Ihre eigenen persönlichen Kennzahlen zur Vertriebsleistung fest, wie z. B. die Anzahl der Anrufe pro Tag oder Meetings pro Monat. Erstellen Sie persönliche Ziele, die Ihre Key Performance Indicators (KPIs) unterstützen. Entwickeln Sie auch Ihre eigenen Analysen, damit Sie Ihren Fortschritt im Laufe der Zeit verfolgen und sehen können, wo Sie Ihre Leistung verbessern können. Übrigens, wenn Sie Ihre Leistungskennzahlen vor und nach der Schulung mit den Managern teilen, die die Verkaufsschulung autorisiert haben, wird ihnen das Selbstvertrauen gegeben, diese Karriereentwicklungsmöglichkeiten weiterhin anzubieten.

Getragen Gamifizierung

Es gibt nichts Besseres als einen gesunden Wettbewerb als Motivator. Sprechen Sie mit Ihren Kollegen und sehen Sie, ob Sie einen internen Wettbewerb in Gang bringen können. Versuchen Sie, mit einigen Ihrer Kollegen eine freundschaftliche Wette auf bestimmte Verkaufsziele abzuschließen.

Arbeiten Sie mit Ihren Kollegen zusammen

Auch im abteilungsübergreifenden Wettbewerb arbeitet man als Team zusammen Verkaufsteam. Arbeiten Sie mit Ihren Teamkollegen zusammen, um Ihre Verkaufsfähigkeiten zu verbessern. Versuchen Sie es zum Beispiel Rollenspiel um gemeinsame Ziele zu erreichen, um Ihre Verkaufsabschlussfähigkeiten zu verbessern.

Umfassen Sie Technologie

Unterschätzen Sie nicht den Wert der Technologie zur Steigerung der Verkaufseffektivität. Machen Sie es sich zur Aufgabe, die Ihnen zur Verfügung stehenden technologischen Verkaufstools zu beherrschen, wie z. B. das Customer Relationship Management (CRM)-System des Unternehmens. Erwägen Sie auch, mobil zu werden. Das Hinzufügen von Remote-E-Mail- und Datenbankzugriff zu Ihrem Smartphone oder Tablet hilft Ihnen, mit Kunden in Kontakt zu bleiben. Machen Sie Remote-Interaktionen zu einem Teil Ihrer täglichen Routine. Erwägen Sie, von papierbasierten Besprechungsnotizen auf die elektronische Variante umzusteigen, die einfacher zu archivieren, zu durchsuchen und abzurufen ist. Es gibt auch „hybride“ Notiztechniken mit Produkten wie dem Livescribe-Stiftdas elektronisch aufzeichnet, was Sie schreiben, während Sie es schreiben, und es sogar per optischer Zeichenerkennung (OCR) konvertiert, um die Suche in Zukunft zu erleichtern.

Finde einen Mentor

Wenden Sie sich an ein Mitglied der Geschäftsleitung und bitten Sie um Rat, wie Sie Ihre Verkaufsleistung verbessern können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, das Gelernte aktuell zu halten, mit dem Management zusammenzuarbeiten, um dessen Denkweise zu verstehen, und gleichzeitig Ihre Verkaufstaktiken anzupassen.

Finden Sie einen Verkaufscoach

Mentoring und Coaching sind zwei verschiedene Funktionen, aber wenn Sie einen guten Verkaufscoach finden, wird sich Ihre Leistung verbessern. Untersuchungen zeigen, dass die mittlere 60 Prozent der Vertriebsmitarbeiter – die durchschnittlichen Leistungsträger – können ihre Verkaufsleistung mit Hilfe von Verkaufscoaching um bis zu 19 Prozent verbessern. Coaching muss nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Es gibt viele Dienste, einschließlich unserer, die angeboten werden Coaching-Anrufe und Online-Coachings.

Melden Sie sich für Verkaufskurse an

Die Schulung muss nicht nur innerhalb Ihres Unternehmens erfolgen. Es gibt eine Reihe von unabhängigen Diensten, die ihre eigenen anbieten Verkaufsschulungen die allen Fachleuten offen stehen. Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen bereit ist, für eine personalisierte Schulung zu zahlen.

Anstatt auf einen jährlichen Kurs zu warten, sollten Sie diese und andere Strategien annehmen, um die Lektionen aus Ihrem Training im Auge zu behalten. Lernen ist ein fortlaufender Prozess, und der Einsatz der richtigen Tools und Techniken kann dazu beitragen, Ihr Karrierewachstum zu beschleunigen. Fordern Sie sich selbst heraus und halten Sie Ihr Verkaufstraining frisch.

Suchen und abonnieren Sie die Verkaufsschulung „Tröpfchenbewässerung“.

Das Internet stellt jedem mit einem Smartphone oder einem anderen mit dem Internet verbundenen Gerät eine Fülle von täglichen und wöchentlichen Verkaufsblogs kostenlos zur Verfügung. Einige dieser Ressourcen bieten allgemeine Verkaufsweisheiten, während andere branchenspezifisch sind. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, ein halbes Dutzend Verkaufsblogs zu abonnieren und diese regelmäßig zu lesen, erhalten Sie eine stetige Ernährung mit wirkungsvollen und praxiserprobten Verkaufsstrategien und -taktiken, um die von Ihrem Unternehmen angebotenen Verkaufsschulungen zu ergänzen. Da mobiles Lernen immer üblicher wird, können Vertriebsmitarbeiter ihre Fähigkeiten mit einfach anzuzeigenden Lektionen auf dem neuesten Stand halten. Hinzufügen mobiles Lernen zu Ihrem „Tröpfchenbewässerungs“-Verkaufstraining würde Ihre Ergebnisse im Laufe der Zeit sicherlich verbessern.

Neue Handlungsaufforderung

Leave a Comment