The 2022 Field Sales Benchmark Report is Now Available


Der Field Sales Benchmark Report 2022 ist jetzt verfügbar! Diese zweite jährliche Umfrage von Map My Customers zeigt den Stand des Außendienstberufs, Trends bei Vertriebsrollen, Vertriebszeitmanagement, wichtige Vertriebsstatistiken und wie sich Technologie auf die Arbeitsweise von Teams auswirkt.

Die Möglichkeit, Ihre Prozesse zu rationalisieren, die Produktivität zu maximieren und mehr Geschäfte abzuschließen, beginnt zunächst damit, zu verstehen, wie Vertriebsprofis in ihren Rollen arbeiten. Wir fragten fast

200 Vertriebsprofis, um ihre Erkenntnisse über Verantwortlichkeiten, Verhaltensweisen, Vergütung und ihre Technologien auszutauschen. Wir freuen uns, diese Erkenntnisse mit Ihnen zu teilen, um Ihrem Team zu helfen, Standards und Best Practices im Außendienst zu entdecken.


Über den Bericht


Vertriebsrollen Außendienst-Benchmark-Bericht
Zu den Befragten für den Bericht gehören Vertriebsleiter und -vertreter, Vertriebsunterstützungsmitarbeiter und Firmeninhaber.


Map My Customers hat über 200 Vertriebsprofis zum Stand der Branche befragt. Befragte aus allen Teilen der Vereinigten Staaten haben sich zu Wort gemeldet, um ihre Erkenntnisse über den Stand des Außendienstberufs sowie ihre täglichen Gewohnheiten und Verhaltensweisen mitzuteilen. Vertriebsmitarbeiter, Führungskräfte und Influencer aller Erfahrungsstufen und aus einer Vielzahl von Branchen haben geantwortet, darunter Fertigung, Bauwesen, Pharmazie, Medizin, Finanzen sowie Lebensmittel und Getränke.


Verkaufserfahrung


Innen Vertriebsmitarbeiter haben im Durchschnitt eine Betriebszugehörigkeit von sieben Jahren, was gegenüber 2021 fünf Jahre mehr ist außen Vertriebsmitarbeiter haben eine Amtszeit von 4,8 Jahren. Diese Mitarbeiter verfügen insgesamt über durchschnittlich 19 Jahre Vertriebserfahrung. Zehn Prozent der Vertriebsmitarbeiter haben über 30 Jahre Erfahrung – das ist eine Generation, die bald in den Ruhestand geht.

Diese Verkaufsstatistiken sind eine gute Erinnerung für die gesamte Branche, eine Nachfolgeplanung zu haben, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wenn Mitarbeiter in den Ruhestand gehen, damit Sie nicht in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie jemanden brauchen. Sie können dies tun, indem Sie einen Plan erstellen (Definition der Fähigkeiten, Rollen und Erfahrungen, die für einen Nachfolger erforderlich sind), Mitarbeiter mit hohem Potenzial identifizieren, die gute Nachfolgekandidaten sind, sie informieren und sie auf die Zukunft vorbereiten, indem Sie ihnen berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bieten.


Eine typische Woche


In Bezug auf die Vertriebskennzahlen darüber, wie Vertriebsteams ihre Woche verbringen, gaben die Befragten an, in ihrer typischen Arbeitswoche 21 Stunden mit dem Auto zu verbringen. Und denken Sie daran, dass all diese Arbeit auf diesem Gebiet trotz der Explosion von Zoom und anderen virtuellen Meeting-Plattformen in den letzten Jahren stattfindet. Und natürlich ziehen es die meisten Menschen immer noch vor, große Einkäufe von Angesicht zu Angesicht zu tätigen, bei jemandem, mit dem sie eine Art Beziehung aufgebaut haben. Viele persönliche Verkaufsgespräche sind für Vertriebsmitarbeiter in den letzten Jahren immer noch üblich. Allein im vergangenen Jahr gaben 14 % der Vertriebsmitarbeiter an, dass sie mehr als 40 Stunden pro Woche für die Windschutzscheibe arbeiteten. Diese Zeit können Sie nutzen, um freihändig zu telefonieren oder Verkaufs-Podcasts anzuhören!


Fahrzeit-Vertriebsmitarbeiter im Außendienst-Benchmark-Bericht
Außendienstmitarbeiter verbringen durchschnittlich 21 Stunden pro Woche mit dem Autofahren.


Und Vertriebsmitarbeiter verbringen im Jahr 2022 7,7 Stunden pro Woche mit Verwaltungsarbeit, was einem Rückgang von 11 im Jahr 2021 entspricht. Sie verbringen vier bis fünf Tage pro Woche im Außendienst (was einem Anstieg von 3,9 Tagen im Jahr 2021 entspricht) und verdienen zwischen 10 und 10 Stunden 19 wöchentliche Besuche bei Interessenten.


Prospektion


96 % der Vertriebsmitarbeiter im Jahr 2022 geben an, dass sie ihre eigene Verkaufsakquise durchführen müssen, was gegenüber den 90 % des Vorjahres sogar noch höher ist.


Lead-Generierung Prospektion Außendienst-Benchmark-Bericht
96 % der Vertriebsmitarbeiter sind für die Kundengewinnung verantwortlich. Diese Quellen sind die gängigsten Methoden zur Generierung neuer Leads.


Viele dieser Vertriebsmitarbeiter berichten, dass sie von ihrem Unternehmen keine Strategie zur Verkaufsförderung haben. Einige verwenden jedoch ein Tool wie die Lead Finder-Funktion in Map My Customers.

Lead Finder findet unterwegs neue Interessenten entlang Ihrer Route und optimiert Ihre Lead-Generierung unterwegs. Innerhalb der Funktion können Sie mehr über die Interessenten erfahren, einschließlich ihrer Kontaktinformationen und Öffnungszeiten, und neue Konten können wieder mit Ihrem CRM synchronisiert werden. Mit dem Lead Finder können Sie auch unterwegs Lücken in Ihrem Zeitplan schließen und neue Verkaufschancen einfacher finden.



Unternehmen geben an, dass sie im Jahr 2022 7.722 US-Dollar ihres Verkaufsbudgets pro Vertriebsmitarbeiter für Vertriebstechnologie ausgeben. Und die Gesamtbudgets der Unternehmen für den Technologieverkauf sind ebenfalls gestiegen und liegen jetzt bei 39.000 US-Dollar im Jahr 2022, gegenüber 27.000 US-Dollar im Jahr 2021. Dieses Budget wird häufig für Dinge ausgegeben wie:

  • Ein CRM
  • Tools zur Verkaufsförderung
  • Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Business-Apps
  • Druckdienste
  • Enterprise-Resource-Planning-Software
  • Server
  • Speicherung und Sicherung
  • Internet-Sicherheit


Dem Bericht zufolge verwenden 23 % der Teams in diesem Jahr (das ist eine Steigerung gegenüber dem letzten Jahr) eine Tabellenkalkulation oder kein CRM, um ihre Kundendaten zu speichern, anstatt ein CRM oder ERP.

Warum verwenden nicht mehr Teams ein CRM? Einige haben vielleicht einen zur Verfügung, sind aber nicht richtig darin geschult. Vielleicht haben Tabellenkalkulationen für sie gut funktioniert, oder sie sehen den Wert in einem CRM nicht. Vielleicht denken sie, dass es zu kompliziert ist oder dass das, was sie haben, nicht anpassbar ist, sodass es nicht zu ihrem Verkaufsprozess passt.

Aber die Verkaufsstatistiken aus diesem Teil des Berichts veranschaulichen einen klaren Fall, in dem sich ein CRM als nützlich erweisen würde – der Verkauf Wiederholungen berichten, dass sie im Jahr 2022 für 454 Konten verantwortlich sind. Dies ist ein Anstieg von 315 im Jahr 2021. Aber interessanterweise der Umsatz Führer Melden Sie niedrigere Verkaufskennzahlen. Sie denken, dass ihre Vertriebsmitarbeiter im Durchschnitt nur für 172 Konten verantwortlich sind.

Die Verwendung von Software kann sicherstellen, dass hier keine Verwirrung entsteht, und Vertriebsleitern ein genaues Verständnis dafür vermitteln, wie viele und an welchen Konten ihre Vertriebsmitarbeiter arbeiten.

In ähnlicher Weise berichten Vertriebsleiter, dass 62 % ihres Teams ihre Quote zuverlässig erreichen, was einem Rückgang von 64 % im Jahr 2021 entspricht. Allerdings gibt es auch hier eine Diskrepanz, da Vertriebsmitarbeiter angeben, dass ihre Verkaufsleistung ihre Quoten in 75 % der Fälle erreicht.

Aber 64 % der Teams verwenden ihr CRM oder ERP als primäres Tool zum Speichern von Kundendaten, gegenüber 60 % im Jahr 2021. Immer mehr verlassen sich auf ein CRM, um die Vertriebsleistung zu verbessern, und, wie der Bericht sagt: „Diese werden zentralisiert Aufzeichnungssysteme nehmen individuelles Wissen auf und machen es im gesamten Unternehmen gemeinsam nutzbar und umsetzbar.“


CRM-Software Salesforce CRM Außendienst-Benchmark-Bericht
Fast 30 % der Befragten verwenden kein CRM. Salesforce ist das am häufigsten verwendete CRM.


Holen Sie sich den vollständigen Bericht


Der Field Sales Benchmark Report ist voll von umsetzbaren Erkenntnissen, um Ihr Team und den Vertriebsprofi besser zu verstehen. Verwenden Sie diese Informationen, um fundierte Entscheidungen über Nachfolgeplanung, Mitarbeiterzahl, Technologiebudgets, Vertriebsunterstützungstools und mehr zu treffen!

Laden Sie hier den Field Sales Benchmark Report 2022 herunter und sehen Sie sich die Verkaufserkenntnisse an, die Sie und Ihr Team in diesem Jahr berücksichtigen können!

Leave a Comment