Create an email marketing strategy to support your business

Was sind die Vorteile der strategischen Nutzung von E-Mail im Marketing Ihres Unternehmens?

In diesem Podcast führt SalesNexus-CEO Craig Klein das Gespräch mit MarTech-Podcast-Moderator Benjamin Shapiro über die Vorteile des E-Mail-Marketings fort. Hier vertiefen sie sich in die verschiedenen Möglichkeiten, wie Unternehmen E-Mails in ihre Marketingstrategie integrieren können. Insbesondere untersuchen sie, wie Sie E-Mail als Sandbox für Marketingstrategien nutzen können.

Wie kann eine E-Mail-Marketingstrategie Ihre Aktivitäten außerhalb des Posteingangs beeinflussen?

CK: Wir arbeiten mit vielen B2B-Vertriebsteams zusammen. Das können also manchmal Startups sein. Aber manchmal sind es auch alteingesessene Unternehmen, die lange Zeit wirklich verkaufsgetrieben sind. Aber jetzt versuchen sie, in die Welt des digitalen Marketings vorzudringen und dort Fuß zu fassen. Ich sehe, wie sie ihre Räder für eine Weile wirklich drehen, denn wie bei allem gibt es eine Menge zu lernen, bevor man wirklich ein Experte wird. Was wir zum Beispiel herausgefunden haben, ist, dass Sie gehen könnten und Ihr Digitalmarketing-Typ könnte sagen: „Wir können eine Pay-per-Click-Kampagne starten und wir können 5.000 $ für ein paar Monate ausgeben. Wir können ziemlich viele Daten sammeln. Dann fangen wir an, die Dinge einzustellen und herauszufinden, was funktioniert. Vielleicht sehen wir in sechs Monaten wirklich einen gewissen ROI für diese Investition.“ Das ist eine vernünftige Strategie.

Für ein B2B-Unternehmen gibt es aus Google-Sicht so viele Schwankungen, was nach der Lead-Konvertierung passieren wird. Jetzt müssen sie als Verkäufer für das Verkaufsteam, als Kunde für das Unternehmen umgewandelt werden. Der Versuch, diese beiden Dinge richtig zum Laufen zu bringen, das ist der schwierige Teil. Deshalb sehe ich eine E-Mail-Marketing-Strategie als so wertvoll an. Es ist so eine einfache und erschwingliche Sandbox, in der Sie herumspielen können.

Was sind die Vorteile einer E-Mail-Marketing-Strategie?

Wenn Sie ein alteingesessenes Unternehmen sind und eine E-Mail-Liste mit früheren Kunden, früheren Vertriebskontakten und bestehenden Kunden haben. Sie können all diese Listen nehmen und damit beginnen, einige Kampagnen zu testen. Und es kann einige Tage dauern, bis Sie die Kampagnen und E-Mails zusammengestellt und all das orchestriert haben. Sie erhalten jedoch sofort Daten. Zuerst sehen Sie sich die Öffnungen und Klicks und all das an und sehen, ob die E-Mail erfolgreich war. Dann werden Sie beobachten, was mit den Verkäufern passiert.

Schließen sie eines dieser Geschäfte ab?

Sobald Sie dieses Feedback erhalten, können Sie zurückgehen und einige Änderungen an der Kampagne vornehmen. Und dann mach es nochmal. Es gibt fast null inkrementelle Gedanken außer ein wenig Zeit. Während Sie sich in einer Ad Words-Kampagne (oder wirklich jeder digitalen Plattform) befinden, müssen Sie diese Anzeigen erneut schalten und den gleichen Geldbetrag ausgeben, den Sie beim ersten Mal ausgegeben haben.

BS: Die Idee hier ist also, A – für E-Mails zahlen Sie nicht pro Impression, wie Sie es für Ihre Werbung tun würden. B – Mit einer E-Mail-Marketing-Strategie können Sie Ihre Daten schneller sammeln als mit einer Performance-Marketing-Kampagne?

CK: Richtig. Und es ist auch direkter mit Ihren Verkaufsdaten verbunden. Besonders auf unserer Plattform ist alles an einem Ort. Das macht es also einfach. Aber es ist einfach einfacher, diese beiden Datensätze zu heiraten.

Was sind die Herausforderungen einer E-Mail-Marketing-Strategie?

BS: Es gibt eine Herausforderung bei einer E-Mail-Marketing-Strategie, die darin besteht, dass Sie tatsächlich die E-Mail-Sammlung durchführen müssen. Denken Sie an Ihre Performance-Marketing-Bemühungen. Sie werden in der Lage sein, neue Vertriebskontakte zu erreichen und zu entdecken und zu finden. Oder Sie können Dinge wie das Retargeting von Personen tun, die bereits Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen gezeigt haben. Retargeting der Personen, die sich auf Ihrer Website befinden. Aber Sie müssen nicht den Prozess der Erfassung von PII, der E-Mail-Adresse einer Person, durchlaufen.

Wenn Sie daran denken, zu testen und herauszufinden, welche Marketingstrategien funktionieren, scheinen Sie im Lager zu sein und zu sagen, dass Sie mit E-Mail testen sollten, weil Sie wissen, wer diese Leute sind. Darüber hinaus kostet Sie eine E-Mail-Marketing-Strategie nichts. Im Gegensatz zu Tests an Leuten, die es nicht wissen, für die Sie bezahlen müssen.

Was bestimmt den Erfolg einer E-Mail-Marketing-Kampagne?

CK: Natürlich ist Ersteres für verschiedene Unternehmen nicht wirklich eine Option. Oder zumindest ist es nicht die Strategie, auf die sie sich wirklich konzentrieren. Mit anderen Worten, Sie versuchen möglicherweise, in einen neuen Markt einzudringen oder in neue Gebiete zu expandieren oder ähnliches. Und dort haben Sie möglicherweise nicht viele vorhandene E-Mail-Adressen. Das ist ein Problem, das Sie ansprechen müssen. Sie können Listen erwerben, und wenn Sie es richtig und sorgfältig machen, kann dies eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Nachrichten zu testen. Sie können auch digitale Kampagnen für die Adwords ausführen, um ausdrücklich eine E-Mail-Liste aufzubauen. Und dann weiter testen. Es hängt vom Geschäft ab.

Die andere Sache, die ich gesehen habe, funktioniert wirklich gut, wenn Sie eine Liste haben, die Ihrer Meinung nach eine Art Ihrer idealen Kunden darstellt, wie Ihre besten Kunden. Es gibt Dienste, die Look-Alikes auf diesen Listen für Sie durchführen können. Sie helfen Ihnen, sie zu identifizieren, damit Sie sie per E-Mail, Telefon, LinkedIn oder was auch immer erreichen können.

Wie leistungsfähig ist eine E-Mail-Marketing-Strategie?

BS: Das ist eine der Stärken einer E-Mail-Marketing-Strategie. Eine der Möglichkeiten, wie Sie eine E-Mail nutzen können, um die Effizienz zu steigern und Ihr Marketing zu testen, besteht darin, Marketingaktivitäten für Personen durchzuführen, von denen Sie wissen, dass sie wie Ihre Kunden aussehen. Oft betrachten wir E-Mail als Gelegenheit, direkt an jemanden zu verkaufen, der Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen gezeigt hat.

Aber was Sie wirklich tun können, ist die E-Mail-Adressen Ihrer Kunden, Ihres Zielprofils. Die Leute, von denen Sie ein hohes Maß an Gewissheit haben, werden konvertieren. Nutzen Sie die Kraft der künstlichen Intelligenz über Facebook, LinkedIn, Twitter und alle Performance-Marketing-Plattformen. Sagen Sie dann, entdecken Sie mehr Leute, die so aussehen und diesem Profil folgen.

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Und es ist super wertvoll.

CK: In der Tat, wenn Sie diese Übung durchgehen, erhalten Sie Einblicke, wer wirklich Ihr bester Kunde ist. Möglicherweise sitzen Sie mit Ihrem Marketingteam in Konferenzräumen. Vielleicht zeichnen Sie diese Persona auf das Whiteboard und treffen einige Annahmen. Und dann führen Sie diese Look-Alike-Analyse durch und stellen fest, dass es gemeinsame Themen gibt, die Sie nie aufgegriffen haben und die sich leichter identifizieren lassen.

Zum Beispiel ist es großartig zu sagen „Ich möchte immer mit dem VP der Produktion bei den Kunden sprechen, mit denen ich zu tun habe“. Aber das Problem ist, dass die Leute nicht immer die gleichen Titel haben. Sie haben immer unterschiedliche Arten, diese Titel anzugeben. Es könnte einfacher sein, Dinge zu identifizieren, die Sie nie erraten hätten. Etwa 50 % unserer Kunden haben einen höheren Abschluss, einen Master-Abschluss oder ähnliches. Wir können dies jetzt nutzen, um unsere Botschaft gezielter an die richtigen Personen zu richten, die den höchsten ROI erzielen werden.

Wie sonst können Sie eine E-Mail-Marketing-Strategie nutzen, um Ihr Unternehmen zu unterstützen?

BS: Ich denke, es gibt eine letzte Möglichkeit, E-Mails zur Unterstützung Ihrer Marketingbemühungen einzusetzen und zu verstehen, was funktioniert. Wir haben darüber gesprochen, wie eine E-Mail-Marketing-Strategie billig und einfach ist. Sie können die Personen erreichen, die Interesse gezeigt haben. Sie können Lookalike Audiences basierend auf Ihrer E-Mail-Liste erstellen. Und Sie sprechen davon, Ihre Daten anzureichern und herauszufinden, was einige der Gemeinsamkeiten unter Ihren profiliertesten Kunden sind. E-Mail ist ein einfacher Kanal, um diese Daten zu sammeln.

Und weißt du, was der Trick dabei ist? Sie nehmen die E-Mail-Adressen Ihrer 10 besten Kunden. Als Nächstes verfassen Sie eindeutige E-Mails und planen ein Meeting mit diesen Personen. Sie stellen ihnen Fragen zu den Produkten oder Dienstleistungen, an denen sie interessiert sind. E-Mail ist nicht nur ein Marketing-Formular. Sie können Ihre qualitative Kundenforschung auch durchführen, indem Sie einfach Ihre Kunden ansprechen.

Das ist keine Raketenwissenschaft. E-Mail ist leistungsfähig, weil es Ihnen Zugang zur Kommunikation gibt, um über Dinge außerhalb des Verkaufens zu sprechen. Sie können Ihren Kunden tatsächlich Fragen stellen und sie geben Ihnen die Antworten auf das, was ihnen wichtig ist. Sie aggregieren diese Daten. Jetzt haben Sie ein Bild davon, wer Ihre Kunden sind und was ihre Interessen sind und wie Sie ihnen helfen können, ihre Probleme zu lösen. E-Mail ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Kunden tatsächlich zu erreichen und sie um Feedback zu bitten.

Letztendlich befindet sich eine E-Mail-Marketingstrategie an einer einzigartigen Stelle zwischen Marketing und Verkauf.

CK: Es ist eher ein Beziehungstool als viele andere Marketingmedien. Eine E-Mail-Marketing-Strategie ist auf lange Sicht auch so viel erschwinglicher, dass Sie verrückt sind, sie nicht zum Experimentieren und Lernen zu verwenden.

BS: Ich stimme Ihnen absolut zu. Das ist eines der Dinge, auf die wir uns dieses Jahr beim MarTech Podcast konzentrieren. Wir sprengen unsere Website. Wir konzentrieren uns mehr auf den Aufbau und Relaunch unserer Newsletter. Und ein Grund dafür ist, dass wir einige E-Mails erfassen und besser verstehen können, wer unsere Kunden sind. Wir möchten ihre Bedürfnisse besser verstehen und sie erreichen können. Und deshalb ist E-Mail ein so mächtiges Werkzeug. Nicht nur für die direkte Kommunikation, sondern für alle Ihre Marketingbemühungen.

E-Mail ist auf lange Sicht einfach so viel erschwinglicher, dass Sie verrückt sind, es nicht zum Experimentieren und Lernen zu verwenden.

ERFAHREN SIE MEHR

Der MarTech Podcast erzählt die Geschichten von Weltklasse-Vermarktern, die Technologie einsetzen, um Wachstum zu generieren und geschäftlichen und beruflichen Erfolg zu erzielen.

Besuchen Sie https://martechpod.com/ für Expertenwissen und Insiderinformationen von führenden Unternehmen der Marketing- und Technologiebranche.

Sie können sich diese Folge auch auf der MarTech Podcast-Website ansehen: https://martechpod.com/episode/creating-b2b-email-campaigns-that-get-results-craig-klein-salesnexus/using-email-as-a -sandbox-marketing-strategie-craig-klein-salesnexus/

Leave a Comment