Busting the Myth – Manager Doesn’t Make a Good Sales Coach

Ein guter Manager ist jemand, der sein Team zum Erfolg führt und andere inspiriert. Als ich also auf diesen Mythos gestoßen bin, „Manager ist kein guter Verkaufscoach“, hat mich das wirklich überrascht.

Vertriebsleiter haben viel zu tun; Mitarbeiter verwalten, das Wachstum aufrechterhalten, neue Kunden gewinnen und vieles mehr. Tatsächlich verbringen sie den größten Teil ihrer Zeit (32 % ihres Tages) damit, Menschen zu führen.

Aber glauben Sie, dass Manager gute Verkaufscoaches sein können? Nun ist dieser Mythos auf verschiedenen Plattformen aufgetaucht, was in der Folge die angehenden Verkaufscoaches beeinflussen kann. Daher ist es unerlässlich, solche Mythen zu entlarven, damit auch Manager die Möglichkeit erhalten, ihr Potenzial zu erkennen und darauf hinzuarbeiten, ein guter Verkaufscoach zu werden.

In diesem Artikel haben wir Experten um ihre Meinung zu diesem Mythos gebeten und wir haben einige wirklich spannende Antworten bekommen! Lesen Sie jetzt weiter, um herauszufinden, welcher Experte für oder gegen den Mythos ist.

Inhaltsverzeichnis

1. Ruben Gamez

2. Malta Scholz

3. Joe Ingram

4. David Bitton

5. Klippe Auerswald

6. Rahul Vij

7. Christian Velichkov

8. Tyler Garns

9. Eduard Klein

10. David Marshall

11. Vincent D’Eletto

12. Jesse Tee

13. David Attard

14. Julian Goldie

15. Richard Mews

16. Simon Elkjaer

Die Realität hinter dem Verkaufsmythos – Manager ist kein guter Verkaufscoach

Lassen Sie uns von den Experten der Branche hören, was sie darüber denken.

1. Ruben Gamez

CEO, Docsketch

Manager können großartige Verkaufscoaches abgeben, solange sie genügend Zeit dafür aufwenden. Dieser Mythos begann sich zu verbreiten, als bestimmte Manager mit bytegroßem, inkonsistentem Coaching begannen, das am Ende niemandem hilft. Mit einem soliden Plan und der richtigen Struktur können Manager großartige Verkaufscoaches sein.

2. Malta Scholz

CEO, Air Focus

Ein Manager zu sein, erfordert oft ein sehr gutes Verständnis des Verkaufsprozesses, daher sehe ich dies nicht als Problem an. Coaching kann ein bisschen herausfordernd sein, wenn sie daran gewöhnt sind, Dinge alleine zu tun, aber dies kann geübt werden.

Manchmal sind bestimmte Geschäftsergebnisse nicht klar definiert, sodass sich dies aufgrund der Unbestimmtheit auf den Coaching-Prozess auswirkt. Wenn es jedoch um die Fähigkeiten selbst geht, glaube ich, dass Manager hervorragende Verkaufstrainer sein können.

3. Joe Ingram

CEO, Ingram Interactive

Natürlich lautet die sichere Antwort „Es hängt vom Manager ab“, aber meistens ist dieser Mythos wahr.

Sie können beweisen, dass dies wahr oder falsch ist, indem Sie 3 Dinge überprüfen:

  • Die nachgewiesene Verkaufskompetenz des Managers, der coacht.
  • Die Ausbildung, die der Manager zu Coaching und Training erhalten hat.
  • Das Team, das sie coachen (die Persönlichkeit der meisten Verkäufer verbietet Lernen)

Die meisten Vertriebsleiter werden zum Manager ernannt, weil sie gut im Verkauf waren. Ihr Manager war der Meinung, dass sie mehr potenzielle Kunden erreichen und dieses Fachwissen dann an das Verkaufsteam weitergeben könnte, wenn sie dieser Person ein Team von Leuten geben würden. Theoretisch ermöglicht dies, dass die Produktion stabil bleibt, während Informationen geteilt werden, und dann die Produktion steigt. Diese Theorie erweist sich in vielen Situationen als katastrophal. Die Gründe für das Scheitern sind wie folgt:

  • Gute Vertriebsmitarbeiter sind sich nicht immer sicher, warum sie großartig sind, sie wissen nur, dass sie Menschen dazu bringen können, Dinge zu tun, die andere nicht können.
  • Niemand brachte ihnen bei, wie man andere unterrichtet oder führt
  • Die meisten Verkäufer glauben, dass sie es besser wissen, auch wenn ihre persönlichen Ergebnisse nicht überdurchschnittlich sind
  • Verkäufer werden „taub“ für das ständige Coaching durch ihren Vorgesetzten und können nicht mehr hören, was sie sagen

Externe Trainer, die ähnliche Strategien wie die vom Manager gelehrten erklären, sind die einfachste Möglichkeit, dem Manager Glaubwürdigkeit und letztendlich die Effektivität des Coachings zu vermitteln.

4. David Bitton

Mitbegründer und CMO, Doorloop

Während die Amtszeit und die Verkaufskompetenzen dieser Manager ihnen die Legitimität verleihen, ihr Team zu schulen, können sie dies aufgrund mangelnder Verfügbarkeit und Zeit einfach nicht.

Die meisten Manager haben nicht die Zeit, ihre Teams angemessen zu coachen, da viele mit mehreren Teams zu tun haben. Außerdem wurden die meisten Manager befördert, weil sie hervorragende Verkäufer waren, aber nur weil jemand ein erfolgreicher Verkäufer war, ist er nicht automatisch ein guter Verkaufscoach.

Coaching braucht Zeit, Geduld und die richtige Technik, was für manche Menschen nicht selbstverständlich ist.

5. Klippe Auerswald

Präsident, All Reverse Mortgage, Inc.

Zu unterstellen, dass Manager niemals gute Verkaufscoaches abgeben können, ist eine pauschale Verallgemeinerung, die ich selten erlebt habe. In vielen Fällen wurden Manager Manager, weil sie großartige Verkäufer waren. Wenn Sie mit einem bestimmten Aspekt des Verkaufstrichters zu kämpfen haben, empfehle ich Ihnen auf jeden Fall, sich an Ihren Vorgesetzten zu wenden, um einen Einblick zu erhalten.

6. Rahul Vij

Geschäftsführer, Webspero

Zweifellos haben die externen Verkaufsexperten ein gutes Händchen für die Konzepte und das Coaching, aber es ist immer noch eine gewöhnliche Denkweise. Manager hingegen können einen größeren Einfluss auf die Verkäufer haben. Schließlich sind sie mit den Bedürfnissen der Organisation und der Leistung des Vertriebsteams besser vertraut.

Außerdem können die leistungsschwächsten Unternehmen mehr Raum für Verbesserungen genießen, indem sie jederzeit auf die Anleitung ihrer Manager zugreifen können. Die einzige Regel ist, dass Manager über den Vertriebshintergrund informiert sein müssen. Sofern sie über ausreichende Verkaufskompetenzen verfügen, können sie das „QUALITY COACHING“ im Vertrieb wesentlich besser fördern als externe Coaches.

7. Christian Velichkov

Mitbegründer, Twiz LLC

Manager können ausgezeichnete Verkaufscoaches sein, weil:

  • Führungskräfte kennen die Stärken & Schwächen ihrer Mitarbeiter. Sie wissen, wie man ein Verständnis für jede Situation im Kopf jedes Mitarbeiters erzeugt.
  • Manager sind kritische Denker und denken über verschiedene Aspekte nach. Ein Verkäufer muss die verschiedenen Szenarien berücksichtigen, die beim Verkauf auftreten können. Manager können ihre Mitarbeiter schulen, indem sie ihnen das für den Verkauf erforderliche Merkmal des kritischen Denkens beibringen.

8. Tyler Garns

CEO, Box-Out-Marketing

Mythen begegnen uns überall, auch am Arbeitsplatz. Als CEO, der im Geschäft ist, bin ich der Ansicht, dass dieser Mythos nicht gültig ist. Manager haben eine andere Leistung bei der Arbeit. Es variiert jeden Tag je nach Motivation, Fähigkeiten oder sogar in der Führung. Ich weiß, dass jede Führungskraft ihre Verantwortung in ihrem Unternehmen entsprechend wahrnimmt.

9. Eduard Klein

Unternehmer, Eduard Klein

Als Unternehmer und Manager glaube ich, dass Manager wie ich großartige Verkaufscoaches sein können, weil es etwas Gemeinsames zwischen einem Manager und einem Verkaufscoach gibt. Was mich betrifft, wollen beide ihre Mitarbeiter in dem, was sie tun, besser machen und teilen die gleiche Leidenschaft für das, was sie in ihrem jeweiligen Beruf tun. Aus diesem Grund können Manager für mich großartige Verkaufscoaches sein.

10. David Marshall

Gründer, Performio

Während Manager und Verkaufscoaches jeweils unterschiedliche Verantwortlichkeiten haben, gibt es gewisse Überschneidungen, die es Managern ermöglichen, fähige Verkaufscoaches zu werden. Der Hauptunterschied zwischen einem Manager und einem Verkaufscoach lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Leistung.

Manager befassen sich mit allen Facetten der Produktion, von Verkaufsvolumen und kundenorientierten Themen bis hin zu Onboarding und Delegation.

Trainer haben jedoch eine eingleisige Denkweise. Sie konzentrieren sich ausschließlich darauf, ihrem Team zu helfen, die bestmögliche Leistung zu erzielen, wenn es um die Maximierung des Umsatzes geht. Diese Verantwortlichkeiten sind deutlich unterschiedlich.

Manager können jedoch großartige Verkaufscoaches abgeben, wenn sie genau verstehen, was sie zu erreichen versuchen, und ihre Rolle bei Bedarf ändern.

11. Vincent D’Eletto

Geschäftsführer, WordAgents

Manager sind nicht immer gute Verkaufscoaches.

Die beiden Rollen sind von Natur aus unterschiedlich, jede mit einzigartigen Verantwortlichkeiten, die unterschiedliche Qualitäten erfordern. Ein guter Manager kann effektiv delegieren, setzt sich mit seinem Team klare Ziele und konzentriert sich auf den Aufbau einer Arbeitskultur des gegenseitigen Vertrauens.

Ein effektiver Verkaufscoach ist viel mehr damit beschäftigt, Stärken und Verbesserungsbereiche zu bewerten, um den Verkauf zu optimieren. Sie konzentrieren sich darauf, hilfreiches Feedback zu geben, ihr Team weiterzubilden und ihnen dabei zu helfen, sich zu fähigen Verkäufern zu entwickeln.

Während sich diese Positionen beide mit Führung befassen, unterscheiden sie sich grundlegend aufgrund dessen, was sie in ihren jeweiligen Teams erreichen wollen.

12. Jesse Tee

CEO, Tauria

Die Führung von Mitarbeitern und die Leitung des Vertriebs sind zwei verschiedene Aufgaben, daher trifft die Aussage in gewisser Weise zu. Tatsächlich gibt es jedoch viele übertragbare Fähigkeiten zwischen den beiden, die dazu beitragen können, die Erfolgschancen des Managers im Verkauf zu verbessern.

Zum einen kann die soziale Kompetenz eines Managers ein wirklich wichtiger Vorteil beim Verkauf sein. Das Erkennen von Schmerzpunkten, das Verwalten von Erwartungen und das Verstehen der Kundenbedürfnisse sind einige der großartigen Beiträge von Managern zum Verkaufsprozess.

13. David Attard

Berater, CollectiveRay

Die meisten Eigenschaften, die für einen guten Manager und einen guten Verkaufscoach erforderlich sind, sind absolut gleich. Gute Kommunikation, die Fähigkeit zum Aufbau von Beziehungen und ein gutes Zuhören sind in beiden Bereichen entscheidend für den Erfolg.

Management ist in gewisser Weise, die Mitarbeiter zu coachen und zu führen. Daher, auch wenn es immer wahr sein könnte, aber Ein guter Manager kann definitiv einen guten Verkaufscoach abgeben.

14. Julian Goldie

CEO, Goldie-Agentur

Manager sind in der Tat die besten Verkaufscoaches

Abgesehen von der Einstellung eines speziell ausgebildeten Verkaufscoachs oder Marketingexperten sind Manager vielleicht die besten Verkaufscoaches, die ein Unternehmen bereits zur Verfügung hat.

Manager können dazu beitragen, die Fähigkeiten des Vertriebsmitarbeiters und die Gesamtproduktivität zu steigern, indem sie aufmerksam, unterstützend und ermutigend für das gesamte Vertriebsteam sind.

Außerdem haben sie die direktesten und engsten Beziehungen zu den eigentlichen Mitarbeitern, in unserem Fall zum Verkaufsteam. Mit diesem Mythos sollte also endlich Schluss sein!

15. Richard Mews

CEO, Verkaufen mit Richard

Viele Verkaufsleiter stiegen durch die Reihen auf, um die besten Verkäufer des Unternehmens zu werden. Ihre natürliche Tendenz besteht darin, die großen Verkaufstransaktionen abzuschließen. Ihnen wurden nie die Vertriebsmanagementfähigkeiten beigebracht, die zum Aufbau eines leistungsstarken Vertriebsteams erforderlich sind.

Sie tun also das, was sie können und worin sie ihre Fähigkeiten verfeinert haben: Verkaufen und Abschließen. Wenn sie bemerken, dass etwas mit einem Verkauf befreundet ist, greifen sie ein, um es für ihren Vertriebsmitarbeiter zu „reparieren“.

16. Simon Elkjaer

CMO, avXperten

Solange sie qualifiziert und richtig ausgebildet sind, glaube ich, dass Manager trotz des möglicherweise schwierigen Übergangs das Potenzial haben, großartige Verkaufscoaches zu sein.

Um dies richtig zu fördern, müssen sie von ihrem Unternehmen unterstützt und mit den richtigen Mentoren und Tools ausgestattet werden, die ihnen während des gesamten Prozesses helfen.

Den eigenen Fortschritt im Auge zu behalten, richtig ausgerüstet zu sein und viel Entschlossenheit zu haben, kann Managern helfen, ihre Reise zu großartigen Trainern zu beginnen.

Fazit

Die Mythen werden von Menschen geboren, also liegt es an uns, sie zu zerstören und es den Menschen in der Vertriebsbranche leichter zu machen. Wenn Sie mich fragen, bin ich mit dem Mythos sicherlich nicht einverstanden. Manager haben viel Potenzial, gute Verkaufscoaches zu werden.

Sie verwalten bereits so viel mit einer solchen Leichtigkeit. In der Rolle des Verkaufscoaches fallen ihnen Aufgaben leicht von der Hand. Darüber hinaus verfügen sie auch über umfangreiche Kenntnisse in der Branche, sodass sie sich perfekt zum Coaching anderer eignen.

Leave a Comment