10 Ways to Encourage Employee Development

In dieser neu gestalteten Unternehmenswelt investieren Unternehmen zunehmend in Mitarbeitererlebnisse.

Der Schwerpunkt liegt auf der Umschulung und Weiterqualifizierung der Mitarbeiter mit dem Ziel, Wettbewerbsvorteile aufzubauen
die Organisationen dabei helfen, die Zukunft zu meistern. Dies erklärt, warum Unternehmen ihre ausrichten
Wachstumsstrategien mit Mitarbeiterentwicklung.

Das Lernen und die Entwicklung von Mitarbeitern stehen heute im Mittelpunkt der wichtigsten Prioritäten, die jede Organisation hat.

Wenn wir uns ansehen, wie sich die demografischen Arbeitsplätze verändern, übernehmen Millennials und Mitarbeiter der Generation Z die Führung. Allerdings gehören für sie das Lernen und die Weiterentwicklung am Arbeitsplatz zu den wichtigsten Erwartungen, die sie an ihre Arbeitgeber haben.

Laut Lorman sind Lernen und Entwicklung am Arbeitsplatz für fast 90 % der Millennials von größter Bedeutung.

Investitionen in die Mitarbeiterentwicklung sind nicht länger optional

Wenn also eine Organisation die Notwendigkeit ignoriert, Mitarbeiterentwicklungsszenarien zu optimieren, wird sie dies tun
setzen sich am Ende einer hohen Demotivation und Fluktuation aus. So erklärt sich der Mitarbeitergedanke
Entwicklung in Bezug auf Lernen und andere Aspekte ist sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber von Vorteil.

Wenn Mitarbeiter neue Kompetenzen entwickeln, ist dies sowohl für ihre berufliche Karriere als auch für ihre berufliche Laufbahn ein Mehrwert
die Organisation.

Die eigentliche Frage ist jedoch, was es braucht, um die Mitarbeiterentwicklung so zu optimieren, dass sie es ist
führt zu den gewünschten Ergebnissen?

Schauen wir uns zehn einzigartige Ansätze an, die Sie als Unternehmer anwenden können, um erstaunliche Ergebnisse zu erzielen, indem Sie die Tugenden der Mitarbeiterentwicklung verbessern.

10 umsetzbare Strategien für die Mitarbeiterentwicklung

1. Legen Sie einen regelmäßigen Trainingsplan fest

Der beste Weg, Ihre Mitarbeiter bei der Weiterbildung zu unterstützen, ist die Einrichtung eines regelmäßigen Schulungsplans.

Sie sollten ihnen dabei helfen, sich Zeit für die berufliche Weiterentwicklung zu nehmen. Beispielsweise können Sie jede Woche „Freitagsschulungen“ durchführen. So werden Ihre Mitarbeiter jede Woche mental auf Trainingseinheiten vorbereitet und freuen sich über eine konsequente Weiterentwicklung.

Damit es spannend bleibt, kannst du jede Woche verschiedene Trainingsarten durchführen. Sie sollten den Fokus Ihres Trainingsprogramms nicht auf die Kompetenzentwicklung beschränken. Vielmehr sollten Sie zahlreiche Schulungen integrieren, die Ihren Mitarbeitern helfen können, bessere Versionen ihrer selbst zu werden
verschiedene Wege. Beispielsweise kann Achtsamkeitstraining dazu beitragen, das Engagement, die Konzentration und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern.

2. Starten Sie durchdachte Mentoring-Programme

Ziel eines Mentoring-Programms ist es, die Fähigkeiten und Kenntnisse der Fachkräfte in Führungspositionen an ihre Untergebenen weiterzugeben. Diese Programme öffnen Tore für Amateure und Studienanfänger, um kompetente Fähigkeiten zu vermitteln und Industriestandards zu erfüllen.

Sie helfen auch denjenigen in leitenden Positionen, sich auf Führungsrollen vorzubereiten und so weiter. Mentoring-Programme können vielfältig sein und je nach den Bedürfnissen Ihrer Organisation und Ihrer Mitarbeiter unterschiedliche Ziele haben.

Einige Mentoring-Programme zielen beispielsweise darauf ab, aufstrebende Führungskräfte zu entwickeln, während andere sich auf eine schnellere Einarbeitung und die Förderung von Vielfalt konzentrieren. Darüber hinaus führt Mentoring auch zum Aufbau stärkerer Beziehungen zwischen Mentoren und Mentees, was wiederum zu einer besseren Unternehmenskultur, einem besseren Engagement und einem besseren Umfeld beiträgt.

Da Sie keine Mentoren von außen einstellen, um Ihre Mitarbeiter zu schulen, bieten sich Mentoring-Programme an
sind auch kostensparend.

Tatsächlich sollten Mitarbeiter das Privileg haben, zwischen verschiedenen Mentoring-Programmen zu wählen, die sich auf unterschiedliche Fähigkeiten konzentrieren. Außerdem sollte jedes der Mentoring-Programme den Mitarbeitern helfen, die Kunst der Zielsetzung und Verfolgung von Zielen zu verstehen. Die Mentor-Mentee-Arrangements am Arbeitsplatz sollten die ganzheitliche Entwicklung der Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen.

Den richtigen Mentor finden

3. Integrieren Sie Gamification in das Lernen am Arbeitsplatz

Es ist faszinierend festzustellen, dass Gamification als neuer Ansatz für die Mitarbeiterschulung und -entwicklung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Tatsächlich besagen Gamification-Statistiken, dass mehr als 80 % der Mitarbeiter in den USA gamifiziertes Lernen immersiver finden.

Folglich berichten mehr als 50 % der Mitarbeiter angesichts des hohen Genusses von einer höheren Produktivität und einem höheren Engagement in gamifizierten Schulungsmodulen.

Dies erklärt, warum immer mehr Organisationen auf Trainingsstile umsteigen, die auf Gamification ausgerichtet sind. Es ist ein Trend zur Mitarbeiterentwicklung, der mit der Zeit immer größer und besser wird. Tatsächlich wird es Sie amüsieren zu wissen, dass das Unternehmenssegment der größte Verbraucher von gamifizierten Lernlösungen ist.

Je früher Sie auf spielbasiertes Lernen umsteigen, desto besser für Ihre Mitarbeiterentwicklungsziele. Gamification ist im Wesentlichen der Weg nach vorne.

4. Personalisieren Sie die Kompetenzentwicklung mit Online-Kursen

Personalisierung ist zu einem Schlagwort in der Geschäftswelt geworden.

Personalisiertes Marketing hat sich zu einem Tor zur Kundengewinnung, -bindung und -bindung entwickelt. Wenn Sie Personalisierung verwenden, kennen Sie bereits die tiefgreifende Wirkung, die sie erzeugt. Aber warum die Personalisierung auf Ihre Kunden beschränken? Warum nutzen Sie es nicht und bieten Ihren Mitarbeitern personalisierte Programme zur Kompetenzentwicklung an?

Da es schwierig sein kann, mehrere Schulungen gleichzeitig in der Organisation durchzuführen, können Sie sich für Online-Kurse entscheiden, die auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter eingehen. Zweifellos wird es einige Investitionen erfordern, aber denken Sie daran, dass die Mitarbeiterentwicklung Ihnen enorme Renditen bringen wird.

Gehen Sie also furchtlos vor und entwickeln Sie Ihre Belegschaft weiter.

5. Führen Sie abteilungsübergreifende Schulungen durch

Wussten Sie, dass einer der Hauptgründe, warum sich Mitarbeiter nach einem neuen Job umsehen, darin besteht, dass sie von ihrer alten Arbeit gelangweilt sind?

Eine von Korn Ferry unter 2000 Mitarbeitern durchgeführte Umfrage hat diese erste Erkenntnis ergeben. Dies impliziert, dass Arbeitnehmer sich nach etwas Herausforderndem und Neuem in ihrem Berufsleben sehnen.

Ihre Sehnsucht stillen Sie durch eine abteilungsübergreifende Weiterbildung. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, neue Horizonte zu erkunden, indem Sie sie mit neuen Fähigkeiten bekannt machen, die jenseits ihrer Nische liegen. Glauben Sie mir, diese spannende Aufgabe wird die Mitarbeiterbindung in Ihrem Unternehmen maximieren. Darüber hinaus schweißt die abteilungsübergreifende Weiterbildung Ihre gesamte Belegschaft zusammen. Es wird auch dazu führen, dass alle gut damit vertraut sind, wie ihre Arbeit miteinander verbunden ist und so weiter. Dies fördert ein besseres Verständnis zwischen
Ihre Belegschaft und verbessern Sie die Mitarbeiterbeziehungen.

6. Senden Sie Mitarbeiter zu Branchenveranstaltungen, Seminaren oder Webinaren

Neugier ist der Treibstoff, der das Feuer der Leidenschaft am Leben erhält. Faszinierende Branchenveranstaltungen, Seminare und Webinare können die Neugier der Mitarbeiter wecken. Diese Veranstaltungen können Ihre Belegschaft über die neuesten technologischen Fortschritte in der Welt auf dem Laufenden halten und ihre Fähigkeiten verbessern.

Allerdings sollten Sie Ihre Mitarbeiter zu Branchenveranstaltungen, Seminaren und Webinaren schicken, die sie interessieren. Sie können ihnen auch die Freiheit geben, Sie über solche Veranstaltungen zu informieren, von denen Sie sonst möglicherweise nichts wissen, und daran teilzunehmen, wenn sie dies wünschen. Aber vergessen Sie nicht, Ihre Mitarbeiter zu fragen, welche neuen Dinge sie aus der Veranstaltung gelernt haben. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Mitarbeiter die Dinge ernst nehmen und aufrichtig an der Wissenserweiterung interessiert sind.

7. Bringen Sie Ihre Mitarbeiter auf den Weg der Selbstverbesserung

Mitarbeiterentwicklung beschränkt sich nicht nur auf die berufliche Weiterentwicklung. Persönliche Entwicklung besitzt einen gleichen Anteil. Sie können Ihrer Belegschaft zwar nicht in großem Umfang bei der beruflichen Entwicklung helfen, aber zumindest in gewissem Umfang.

Sie können Sensibilisierungstrainings, körperliche Fitnessprogramme und Selbstbewusstseinskurse durchführen, um Ihre Mitarbeiter auf den Weg der persönlichen Entwicklung zu führen. Als Führungskraft können Sie sie auch dazu motivieren, sich auf die Selbstverbesserung zu konzentrieren. Niemand kann seine Stärken und Schwächen besser erkennen als er selbst.

Sie können die Tatsache betonen, dass Selbstverbesserung der Vorläufer für berufliches Wachstum ist. Wer seine Schwächen konsequent überwindet, erklimmt natürlich die Karriereleiter.

8. Rabatt auf Belohnungen und Anerkennung

Belohnungen und Anerkennung wirken als effektive Motivationsbooster. Manchmal können Mitarbeiter aufgrund von hektischen Zeitplänen trotz des Wunsches nach beruflicher Weiterentwicklung aufgrund von Erschöpfung keine fleißigen Anstrengungen unternehmen, um sich zu verbessern.

Unter solchen Umständen kann Motivation ihnen die nötige Energie geben, um die Barriere zu überwinden
der Erschöpfung. Da Belohnungen und Anerkennung Wunder wirken, wenn es darum geht, die Motivation zu steigern, sollten Sie eine Kultur der Anerkennung etablieren. Belohnen Sie diejenigen, die eine enorme Verbesserung in Bezug auf Fähigkeiten aufweisen.

Schon bald werden Sie sehen, wie Ihre Mitarbeiter mit Eifer und Enthusiasmus den Weg der beruflichen Weiterentwicklung gehen. Der Schlüssel ist, den Prozess und die Mühe auch zu belohnen und den Wertschätzungsgedanken nicht einzuschränken
zu Leistungen. Wenn Sie die harte Arbeit Ihrer Mitarbeiter zu schätzen wissen, werden sie
wird eine größere Motivation zeigen, die gesetzten Ziele zu erreichen.

9. Mit guten Beispielen vorangehen

Als Führungskraft sind Sie derjenige, zu dem Ihre Mitarbeiter aufschauen. Sie haben einen starken Einfluss auf sie und sie lernen bewusst oder unbewusst viel von Ihrem Verhalten. Angesichts dessen ist es für Sie unerlässlich, eine gute Arbeitsmoral vorzuleben und als Vorbild für Ihre Belegschaft zu dienen.

Wenn Sie beispielsweise möchten, dass sie die Kunst der effektiven Führung erlernen, müssen Sie sie zuerst demonstrieren. Wenn Sie möchten, dass sie pünktlich sind und Verantwortung für die Verbesserung der Fähigkeiten übernehmen, müssen Sie dies zuerst vorleben.

Versuchen Sie, das, was Sie in den letzten Tagen gelernt haben, mit ihnen zu teilen. Auf diese Weise motivieren Sie sie, in Ihre Fußstapfen zu treten und ihren Horizont zu erweitern. Als Führungskraft müssen Sie von vorne führen und den Maßstab für Belastbarkeit, Engagement, Innovation und die Fähigkeit, mit Krisensituationen umzugehen, setzen. Tatsächlich können Sie als Vorbild auf vielfältige Weise mit gutem Beispiel vorangehen, wenn es um die vorausgesetzten Eigenschaften geht.

10. Verantwortlichkeiten delegieren

Manchmal ist der beste Weg, Ihre Mitarbeiter auf den Weg des Wachstums zu bringen, sie ihr kreatives Selbst ohne äußere Einflüsse zum Ausdruck zu bringen.

Ermöglichen Sie ihnen, durch praktische Erfahrung und nicht durch formelle Schulungen zu lernen. Sie können neu delegieren
Verantwortung, den Mitarbeitern zu dienen und sie auf eine aufregende Reise gehen zu lassen
Entdeckungen.

Die Delegation von Aufgaben fördert nicht nur die Übernahme neuer Aufgaben, sondern auch die Vertrauensbildung. Tatsächlich kann die Delegation für kleine Unternehmen auch eine großartige Möglichkeit sein, die Schulungskosten der Mitarbeiter zu senken. Die Mitarbeiter lernen durch die praktische Auseinandersetzung mit neuen Aufgaben viel besser als durch Schulungen im Klassenzimmer.

Je mehr sie ihre Fähigkeiten einsetzen und aus den Fehlern lernen, die sie bei dem neuen Unternehmen machen, desto mehr werden sie sich weiterentwickeln. Offensichtlich ist es nicht vernünftig, Verantwortlichkeiten an neue Mitarbeiter zu delegieren, ohne sie angemessen zu schulen. Aber Sie können Ihren vorhandenen talentierten Mitarbeitern in diesem Bereich definitiv vertrauen.

Die Bedeutung der Mitarbeiterentwicklung

Mitarbeiterentwicklung ist nicht nur mitarbeiterzentriert. Es ist sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Organisation von Vorteil.

Schließlich sind die Mitarbeiter die Bausteine ​​einer Organisation, und die Stärkung ihrer Fähigkeiten verbessert letztendlich die Gesamtleistung der Organisation. Daher sollten Arbeitgeber wie Sie Mitarbeiter auf den Weg der Weiterbildung bringen, und die oben genannten Taktiken sollen Ihnen dabei helfen.

Talentmagazin 2021 - Button

Leave a Comment