10 Cold Calling Techniques for SDRs in 2022

Eine traditionelle Verkaufsmethode, die Kaltakquise, gibt es seit der Massennutzung des Telefons. Das Ziel dieser Technik ist es, Personen und Unternehmen zu kontaktieren, die kein Interesse an der anrufenden Organisation geweckt haben. Während einige meinen, dass dies ein veraltetes Konzept ist, ist es für viele Unternehmen nach wie vor ein wesentlicher Vertriebsansatz. Der Hauptgrund ist, dass es nicht genug warme Leads gibt. Darüber hinaus ist die Kaltakquise eine der direktesten, kostengünstigsten und schnellsten Möglichkeiten, den Verkaufsprozess einzuleiten.

Es gibt jedoch einige Herausforderungen bei der Kaltakquise. Beispielsweise ist es nicht einfach, einen Kontakt einfach anzurufen und Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt anzubieten. Daher hat diese Methode niedrige Konversionsraten, da der Lead nicht damit rechnet, angerufen zu werden, da es keine unterstützende Kampagne oder Voreinführung gab.

Was ist Verkaufsengagement? Lesen Sie diesen Blog.

Aus diesem Grund kämpfen viele Vertriebsmitarbeiter (SDRs) mit Kaltakquise, da sie es schwierig finden, eine konstante Erfolgsquote aufrechtzuerhalten, oder die Motivation finden, einen ganzen Tag lang mit Ablehnungen konfrontiert zu werden. Glücklicherweise gibt es viele Kaltakquise-Techniken, Tools, Strategien und Tipps, die den Erfolg verbessern können und Sie gleichzeitig motiviert halten, den nächsten Lead zu kontaktieren.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihren Kaltakquise-Erfolg verbessern können!

Cold-Calling-Techniken

Gehen Sie auf die Bedürfnisse des Interessenten ein

Beginnen Sie Ihren Anruf nicht damit, Produktfunktionen zu verraten. Verstehen Sie stattdessen, was die Bedürfnisse des Interessenten sind und wie Sie ihn mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung treffen können. Eine nützliche Idee zu geben, ist für den Kunden immer von Vorteil und lässt Sie weniger verkaufsfreudig aussehen.

Seien Sie hartnäckig mit Follow-Ups

10 % der Verkäufe werden nach vier Folgeversuchen abgeschlossen, 80 % der Verkäufe werden nach fünf abgeschlossen. Seien Sie daher hartnäckig bei Follow-ups, um einen Verkauf abzuschließen.

Rufen Sie täglich den ganzen Tag an

Experten haben festgestellt, dass es tagsüber keine ungünstige Zeit gibt, um anzurufen. Versuchen Sie daher jeden Tag, den ganzen Tag über, Anrufversuche zu unternehmen.

Klingt nicht wie ein Verkäufer

Denken Sie immer daran, dass Ihre Leads Sie nicht kennen und den ganzen Tag über unzählige Kaltanrufe erhalten, weshalb sie während des Gesprächs auf der Hut sein werden. Aus diesem Grund müssen Sie anders klingen als alle anderen Verkäufer, die sie anrufen. Anstatt so zu sprechen, als ob du versuchst, ihnen etwas zu verkaufen, sprich, als ob du da bist, um zu helfen.

Konzentrieren Sie sich auf Anrufdauer

Wenn Sie den Entscheidungsträger so lange wie möglich (im Rahmen des Zumutbaren) am Telefon halten, können Sie die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns verbessern und einen Bericht erstellen.

Follow-up schnell mit eingehenden Leads

Die Kontaktaufnahme mit Inbound-Leads ist ein geeigneter Ort, um in die Rolle eines Cold Callers zu schlüpfen. Das bedeutet, dass der Kontakt ein Formular auf der Unternehmenswebsite ausgefüllt hat, also interessiert ist.

„Nein“ lieben lernen

Leider erhalten SDRs viele Abschaltungen, die das Wort „Nein“ enthalten. Das kann entmutigend sein, wenn du nicht lernst, es zu lieben. Wenn Sie ein klares „Nein“ erhalten, bedeutet dies, dass der Interessent kein Interesse hat oder keinen Wert in Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung sieht, sodass Sie ihn im Rückspiegel zurücklassen können, um sich auf die „Ja“-Leads zu konzentrieren.

Achten Sie auf den ersten Satz

Mit anderen Worten, Ihre Eröffnungszeile ist der kritischste Teil des Gesprächs. Wenn Sie mit „Hey, hier ist Mary von Firma X. Wie geht es Ihnen?“ beginnen. und mit einer langweiligen Sequenz fortfahren, haben Sie ihre Aufmerksamkeit verloren. Verwenden Sie nicht die gleiche langweilige Einführung, die alle anderen SDRs verwenden, da dies Ihre potenziellen Kunden verärgern und deutlich machen wird, dass Sie etwas wie alle anderen verkaufen. Brechen Sie stattdessen das Muster, indem Sie einen provokanteren oder kreativeren Opener implementieren. Behalten Sie die Kontrolle, wenn das Gespräch beginnt.

Verwenden Sie andere Touchpoints

Wenn Sie Kaltakquise nicht mögen, können andere Berührungspunkte wie soziale Medien oder E-Mail eine ansprechende Aufwärmphase für Kaltakquise sein. Teilen Sie einen relevanten Kommentar oder Blogbeitrag und seien Sie freundlich und authentisch, ohne Spam- oder Stalker-artig zu werden. Sie können den Interessenten auch per SMS kontaktieren (mit seiner Zustimmung).

Verwenden Sie Technologie

Zahlreiche hervorragende Verkaufstechnologie-Optionen verbessern die Effizienz und Effektivität. Diese Software hilft Ihnen, Leads zu suchen und mit ihnen in Kontakt zu treten, sich über Branchen und Unternehmen zu informieren und potenzielle Kunden effizient anzurufen, was alles Ihre Vertriebsbemühungen verbessert.

Cold-Calling-Techniken, die wirklich funktionieren

Während all diese Cold-Calling-Techniken gut funktionieren, sind einige wichtiger als andere. Zum Beispiel möchten Sie sich auf die Bedürfnisse der Interessenten konzentrieren, bei Follow-ups hartnäckig sein, nicht nach Verkauf klingen, eingehende Leads schnell nachverfolgen, auf Ihren Opener achten und Technologie einsetzen, um die Effizienz zu verbessern.

Kaltakquise-Tools

Obwohl auf dem Markt viele Kaltakquise-Tools in Form von Software erhältlich sind, sind nicht alle gleich. Es gibt mehrere Kategorien von Cold-Calling-Software. Erstens können Telefondialer die Gespräche mit potenziellen Kunden um bis zu 800 % steigern. Von Menschen unterstützte Power-Dialer sind zehnmal schneller und steigern so die Produktivität. Listenbasierte Flow-Dialer können Ihre Interessentenliste intelligent ordnen, was die Produktivität erheblich steigert. Click-Dialer tätigen Verkaufsgespräche direkt mit einem einzigen Klick, ohne manuell wählen zu müssen.

Zweitens ermöglicht Ihnen eine automatisierte Multi-Channel-Verkaufssoftware, soziale Medien, Text, Video, E-Mail oder das Telefon zu nutzen, um kalte Leads zu kontaktieren. Dieser Softwaretyp stellt auch sicher, dass Follow-ups nie durch das Raster fallen. Schließlich können Sie mit vorausschauenden Cold-Calling-Tools eine Punktzahl für Vertriebs-Leads vergeben und sie basierend auf dieser Punktzahl priorisieren. Das bedeutet, dass bekannteren Kunden die meiste Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Kaltakquise-Strategien

Das Finden der besten Kaltakquise-Strategie hilft Ihnen, sich auf Ihr Gespräch mit einem Kaltkontakt vorzubereiten. Zuerst müssen Sie die Gelegenheit durch mentale Vorbereitung verstehen. Die besten SDRs haben einen unternehmerischen Chip, weil sie etwas aus dem Nichts erschaffen. Zweitens: Üben Sie kontinuierlich mit Ihrem Vorgesetzten und Ihren Teamkollegen, bevor Sie Kontakt aufnehmen. Die letzte Situation, in der Sie sich befinden möchten, ist, einen hochwertigen Interessenten zu haben und das Gespräch einzufrieren oder nicht in der Lage zu sein, das Gespräch zu kontrollieren. Drittens, klingen Sie wie ein Mensch, indem Sie Ihre Hausaufgaben machen. Ihre Stimme und Ihren Ton zu finden, ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Cold-Calling-Kampagne.

Kaltakquise-Tipps

Selbst die erfahrensten Mitglieder des Vertriebsteams können sich eingeschüchtert, frustriert oder gestresst fühlen, wenn sie Kaltakquise tätigen. Um die Conversions zu verbessern, gibt es bestimmte Tipps, die Sie befolgen können. Erstens können Sie durch das Beobachten eines erfolgreichen SDR besser verstehen, wie sie so viele erfolgreiche Gespräche führen und Fragen stellen, um bestimmte Ansätze zu lernen. Zweitens sammeln Sie alle Informationen über Ihren Interessenten, bevor Sie die Nummer wählen. Dies wird Ihnen helfen, sich auf ihre Fragen vorzubereiten und sich auf ihre Bedürfnisse zu konzentrieren. Drittens: Verstärken Sie Ihre Botschaft immer deutlich.

Diese umfassende Liste von Cold-Calling-Techniken, die wirklich funktionieren und für unzählige Unternehmen wertvoll waren, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Gespräche mit potenziellen Kunden zu verbessern. Zögern Sie nicht länger, greifen Sie zum Telefon und setzen Sie diese Punkte noch heute um!

Outbound-Prospecting-Fehler-Banner

Leave a Comment